White Dinner, ein voller Erfolg

White Dinner, Antalya, TuerkeiDas erste White Dinner in Antalya war SUPER, ein wunderbarer Abend mit einer ganz tollen Atmosphäre und einer fantastischen Stimmung. Der üppig grüne Karaalioğlu Park und dahinter der azurblaue Golf von Antalya waren prädestiniert als traumhafte Kulisse für ein traumhaftes Fest.

Zwar wurden keine Besucherrekorde erreicht wie in deutschen Großstädten, aber das können Hamburg, München und Frankfurt nicht bieten: dieses phantastische Panorama und diese romantische Stimmung am Golf von Antalya.

Die Initiatorinnen Barbara Schellenberg und Suna Merter können stolz sein auf ihren Erfolg. Vom ersten White Dinner in der Türkei waren alle Besucher total begeistert.

White Dinner am Golf von Antalya, TuerkeiHerrliches Ambiente und gute Laune

Weiße Kleidung, weiße Tische, weiße Stühle, weiße Servietten, weißes Geschirr, weiße Dekoration, weiße Blumen, ja sogar manches Picknick-Menu ganz in Weiß sorgten dafür, dass dem Namen „White Dinner“ alle Ehre zuteilwurde. Alleine dieser Anblick vor dem Landschaftsbild in den schönsten Grün- und Blautönen versetze die Besucher bereits in Hochstimmung. Beflügelt von diesem Szenario breitet sich dann auch sehr schnell lockere, fröhliche Partylaune aus.

Gemeinsam schöne Stunden und Gaumenfreuden genießen

Die zu Hause vorbereiteten Leckereien wurden aufgebaut und das Picknick konnte beginnen. Kaum waren die ersten Bissen verzehrt, entwickelte sich ein reger Austausch der mitgebrachten Köstlichkeiten. „Probier doch mal meinen Salat, willst Du ein Stück Börek, komm ich schenk Dir ein Glas Wein ein“, hörte man rund um die Tische, als sich die Leute gegenseitig ihre Picknick-Delikatessen anboten. Dabei verfiel man meistens ganz automatisch in ein vertrautes Du. Die einheitliche Kleidung in Weiß, eine Farbe die allgemein Freude assoziiert, hat wohl rasch eine freundschaftliche Atmosphäre geschaffen.

Ein tolles Erlebnis für Jung und Alt

Das einzig Einheitliche am White Dinner war die Kleidung. Die Besucherschar war eine interessante Mischung aus Jung und Alt, Deutschen und Türken, Männern und Frauen, lockeren und zurückhaltenden Typen, leger und elegant gekleideten Menschen, kurz gesagt eine bunte Vielfalt weißgekleideter Menschen. Trotz der Unterschiedlichkeiten wirkte die Veranstaltung wie eine Party unter alten Freunden oder guten Bekannten, die alle miteinander einfach nur Freude an dem wunderschönen Abend hatten.

Die kleinen Highlights des White DinnersHeißluftballons, Mittelmeer, Antalya, Tuerkei

Die ohnehin schon bezaubernde Stimmung wurde noch um einiges romantischer, als alle Teilnehmer Wunderkerzen ansteckten. Die hell sprühenden Funken brachten die weiße Kleidung und Dekoration in der Dunkelheit so richtig zum Leuchten. Wenig später war Können gefragt, die Pyro-Ballons sollten gestartet werden. Dass dies nicht so leicht ist, wie es zunächst anmutet, sahen die Besucher an den beiden Ballons, die abstürzten und im Mittelmeer versanken. Aber die restlichen leuchtenden Heißluftballons sorgten für einen bezaubernden Anblick und atemberaubende Momente als sie langsam am Nachthimmel vom Wind über das Meer Richtung Taurusgebirge getragen wurden.

Gibt es ein nächstes White Dinner?

„Das war so schön, das müssen wir nächstes Jahr wieder machen“, waren die meist gehörten Abschiedsworte als die Party langsam zu Ende ging. Wird es ein nächstes Mal geben? Wir haben Barbara Schellenberg, eine der Initiatorinnen, gefragt. „Natürlich, wir machen das jetzt regelmäßig, die Freude in den Augen der Menschen zu sehen, ist uns Ansporn für viele weitere Dinner in Weiß„, antwortete sie. Über diese Aussage sind ganz sicher alle diesjährigen Besucher beglückt und auch die Menschen, die in diesem Jahr nicht kommen konnten oder zu spät vom White Dinner erfahren haben. Freuen wir uns also alle auf das White Dinner 2014.

White Dinner, Stimmung, AntalyaBilder vom White Dinner 2013

Wir haben zur Erinnerung an diesen wunderschönen Abend eine Bildergalerie zusammengestellt. Wenn Sie in diesem Jahr am White Dinner nicht teilnehmen konnten, können Sie beim Anschauen der Fotos vielleicht einen kleinen Eindruck von der bezaubernden Atmosphäre gewinnen.